Historie

8. November 2018 - Vortrag auf dem 6. Praxisforum Qualität - QM auf dem Weg in die Zukunft 4.0 des TÜV Rheinland

Praxisforum QM KölnUnter dem Titel QM als Scheinzwerg haben wir im Rahmen des 6. Praxisforum Qualtität des TÜV Rheinland vorgestellt, wie ein digitales Qualitätsmanagement mit e@sy process umgesetzt werden kann.
Nach einer Kurzvorstellung der e@sy process GmbH und der Erläuterung der Grundidee wurde anhand einzelner Funktionen von e@sy process gezeigt, wie die unterschiedliche Anwender Perspektiven in Ihrer Nutzung durch unsere Software unterstützt werden.

Hauptzielgruppe ist natürlich der normale Anwender. Durch das in e@sy process zeit-, orts- und personenunabhängig verfügbare Wissen, wird ein großer Teil der Anforderungen nach Kapitel 7.1.6 der DIN EN ISO 9001:2015 abgedeckt.

Zielgruppe 2 - der QMB bzw. die Auditoren - erhalten über das Audit Modul eine präzise Verknüpfung zwischen der einzelnen Frage einer Norm bzw. eines Anforderungskatalogs und dem dazugehörigen Arbeitsschritt.

Eine weitere wichtiges Zielgruppe ist die Geschäftsführung. Hier bietet e@sy target eine neue Möglichkeit, diese aktiver in das Qualitätsmanagement einzubeziehen.

In Kombination bietet e@sy process das Potential, die unnötige Zeit für das Suchen von Informationen oder den Abgleich der Aktualitäten deutlichst zu reduzieren. Bei einer normalen 40 Stunden Woche kann dies bis zu 200 Stunden pro Jahr und Mitarbeiter an Zeitersparnis durch ein gelebtes Qualitätsmanagementsystem bedeuten.

August 2018 - Die neue Version ist da773

Mit Spannung erwartet ist die neue Version von e@sy process da. Viele neue Funktionen aber vor allem ein vollständig neues Design. Der device-neutrale Aufbau ermöglicht unterschiedlichste Einsatzbereiche.

Herbst 2017 - ERP-Implementierung in der FastLane

Als Unterstützung in der Implementierung von ERP-Projekten hat die et-systems GmbH mit Hilfe des ProMod (ProzessModellieres) die Projekteinführung komplett auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen umgestellt. Im Ergebnis steht eine effizientere und kostengünstige Einführung, deren Prozessdokumentation zugleich die Basis für eine Zertifizierung darstellen kann.

Link zum Artikel.

2017 - IATF 16949:2016

Mit der neuen IATF 16949:2016 stehen alle Unternehmen, die nach dieser Norm zertifiziert sind, vor einer enormen Herausforderung. Der Zeitplan für die Umsetzung ist sehr kompakt und die Anzahl der verfügbaren Auditoren, internen QMBs und Berater, die nach der IATF 16949:2016 qualifiziert sind, deckt den Bedarf bei weitem nicht ab.
Für unser Audit Modul haben wir die Kapitel der IATF genommen und abschnittsweise Fragen formuliert. Mit der Import-Funktion kann dieser Fragenkatalog in e@sy process importiert und zu den betreffenden Arbeitsschritten adressiert werden. Auf diese Weise erhalten die Kunden eine Umsetzungshilfe um die anstehende Aufgabenstellung lösbar zu machen.

2016 - ep goes ERP

Mit dem Aufbau der Module zum Audit-, Ziele- und Maßnahmenmanagement sind immer mehr Anforderungen unserer Kunden aus der Industrie umgesetzt worden. Dazu gehört auch die Swimlane-Ansicht und die Darstellung der Profile in e@sy process in Orientierung an der Turtle-Abbildung.
Diese Erweiterungen haben auch neue Kooperationen gefördert, wozu auch ein führender ERP-Systempartner zählt. Mit der et systems ist es gelungen, einen methodischen und technischen Partner zu gewinnen, der e@sy process als Umsetzungswerkzeug für seine Kundenprojekte aktiv einsetzt. Unter der Eigenmarke ProMod findet zukünftig eine gemeinsame Weiterentwicklung statt, die beide System in der Anwendung zusammenfließen lässt.

Januar 2015 - NPO-Lable Bern

Im Rahmen eines Praxisberichtes stellte der IT-Leiter des Seelandheims in Worben, Herr Lukas Kohli, die Anwendung von e@sy process im eigenen Haus vor. Nach der Kurzvorstellung des Seelandheims wurde beschrieben, welche Module im Einsatz sind und wie die hauseigenen Anforderungen damit umgesetzt werden. In erfrischender Weise erfuhren die Teilnehmer, welche Schritte dabei gegangen wurden und bekamen auch die Möglichkeit, Rückfragen zu stellen.

September 2014 - Infotag Software & IT für Verbände - Vorstellung des DGVM Verbands Check

In Kooperation mit der DGVM fand Mitte September der Infotag Software & IT in Berlin statt. In einem halbstündigen Vortrag wurde der Verbands Check der DGVM zur DGVM Zert 2.0 einem interessierten Teilnehmerkreis vorgestellt.

Mai 2014- MOVE IT Akzentum, Koblenz

Anfang Mai fand erneut die MOVE IT der Akzentum GmbH statt. Ein Vortrag beschäftigte sich unter anderem mit den Anforderungen der GOBD und den möglichen Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen. Die Akzentum bildet für einige Kunden die Dokumentation der IT-Konfiguration rund um Ihre Anwendung PROXESS mit e@sy process ab. Dabei werden die Daten für den Kunden durch die Akzentum gepflegt, wodurch der Kunde jederzeit auf eine aktuell geführte IT-Dokumentation zurück greifen kann.

Oktober 2013 - Neue Version 4.6

Die Version 4.6 bietet einige Erweiterungen, die in der täglichen Nutzung In der neuen Version können Office-Dokumente dtablet-epurch die Aktivierung eines Plugins direkt bearbeitbar geöffnet werden. Die Prozessverantwortlichen können so noch schneller Ihre Vorlagen aktualisieren und ein erneutes Wiederhochladen entfällt.

Ebenfalls beschleunigt ist der Aufruf der Informationen und hinterlegten Dateien über die Quickvorschau. Diese sind aus der Vorschau heraus aufrufbar, was sich sowohl auf die Informationen selbst als auch auf die angebundenen Dateien bezieht.

Mit der Überarbeitung der Freigabe-Funktion können geänderte Inhalte Kollegen zur Freigabe weitergeleitet werden. Die ausgewählten Kollegen werden mit Anmeldung im System informiert und erhalten eine Abarbeitungsliste die Sie Schritt für Schritt führt. Mit Bezug auf die bisherige Freigabe durch den Systembeauftragten bedeutet dies eine deutliche Entlastung und eine stärkere Aktivierung der eigentlichen Verantwortlichkeit der Prozesseigner.

August 2013 - Vom Prozess- zum Projektmanagement

Über den Checkbox Report können e@sy process kann aus einem Prozess heraus eine selbstkonfigurierte Checkliste erstellt werden. Bei der Einarbeitung neuer Kollegen oder aber der Dokumentation wichtiger Bereiche kann dieser Report als Nachweis verwendet werden. In komplexen Zusammenhängen reicht diese Checkliste alleine aber nicht aus. Hier ist die Anforderung, den Prozess mit seinen eingearbeiteten Erfahrungen zu nutzen und hieraus einen Projektplan zu generieren.
Über die Aktivierung einer zusätzlichen Ausgabe der Inhalte des Checkbox Reports in eine XML-Datei können Sie aus e@sy process heraus das Grundgerüst für einen Projektplan, z.B. in MS Project legen.

Juni 2013 - Vortrag LOBOS AG, CH-Baden

In 2012 hatten wir bereits die Gelegenheit, e@sy process im Rahmen des NPO-Labels in Bern vorzustellen. Aus dVortrag-1iesem Kontakt sind einige Kundenprojekte entstanden, die sich in der Zwischenzeit sehr gut entwickelt haben. Über einen Kunden kam der Kontakt zur Lobos AG, die es uns ermöglicht hat, einen Praxisbericht im Rahmen des jährlichen Kundenanlasses am 4. Juni 2013 in Baden, CH vorzustellen.
Gemeinsam mit Herrn Jürg Hauser haben wir über den grundsätzlichen Ansatz, die Idee und die Umsetzung von e@sy process im Bereich eines Pflegeheimes berichtet. Die Resonanz bei den fast 200 Teilnehmern war sehr positiv und die ersten Projekte konnten hieraus bereits gewonnen werden.
Unser Dank gilt allen Kollegen und Kolleginnen, die uns dabei unterstützt haben und wir freuen uns auf den Ausbau der Kontakte in der Schweiz.

März 2013 - Der Unternehmens Check als 1 Tages IntensivauditUCheck

Der Unternehmens Check nutz konsequent die Möglichkeiten von e@sy process im gemeinsamen Einsatz mit dem Audit Modul aus.
In einem branchenneutralen Referenzmodell ist ein eigenständiger Fragenkatalog eingearbeitet, der sich unter anderem auch an den Anforderungen der ISO EN DIN 9001:2008 orientiert.

In Form eines 1 Tages Audits erhalten QM-Interessente einen Überblick, was QM für die eigene Einrichtung bedeutet und welche Voraussetzung hierfür bereits vorhanden sind. Die Ergebnisse erhält der Kunde direkt im Anschluss und kann diese für die eigene Nachbereitung nutzen.

Februar 2013 - Auditorentag der DQS - e@sy process als Unterstützung im Datenschutzmanagement

Unter der Titel "Informationen schützen - Risiken minimieren" stellte Herr Stephan Rehfeld von der scope & focus einen Überblick über die aktuellen Anforderungen an den Datenschutz in Organisationen vor. Im Rahmen des Fahrplanes zur Umsetzung der Anforderungen der ISO 27001 wurde e@sy process als ein mögliches Werkzeug präsentiert. Die Umsetzungsphasen orientieren sich dabei an dem PDCA-Zyklus.

 November 2012 - Audits mit e@sy process

Ausgehend von dem Quality Gate galt es, innerhalb von e@sy process eine wirksame Audit-Unterstützung einzuarbeiten. Das Audit Modul ermöglicht es Standard Regelwerke aber auch eigene Anforderungen als eigenständige Fragenkataloge anzulegen und diese im QMS direkt den einzelnen Arbeitsschritten zuzuweisen.

Die Verknüpfung der Normen untereinander bildet zugleich eine ideale Grundlage für die Abbildung und Pflege integrierter Managementsysteme. Alle erfassten Anmerkungen und die Bewertung der auditierten Inhalte werden visualisiert und können in Form eines Audit Reports ausgegeben werden.

August 2012 - Startworkshop QM-Aufbau mit mehreren SteuerkanzleienLH-SW

In der Lauschhütte im Soonwald wurde der Startschuss für den Aufbau eines QMS gemeinsam mit vier Kanzleien und deren Mitarbeitern gelegt. Durch den Workshop fitt gemacht, ging es im Anschluss in die Umsetzung in den jeweiligen Kanzleien.

Für die Dokumentation der Arbeitsergebnisse und die Übertragung der Inhalte in die tägliche Anwendung entschied sich der Großteil der Kanzleien, dies mit Unterstützung von e@sy process durchzuführen. Alle Inhalte waren schnell eingearbeitet und konnte so auch den Kollegen/Innnen, die nicht anwesend waren, zur Verfügung gestellt werden.

Februar 2012 - Update Arbeitshilfen zur Jahresabschlusserstellung vom Deutschen Steuerberaterinstitut in Berlin

In der aktualisierten Lösung sind die Auswirkungen des BilMoG berücksichtigt und die hinterlegten Arbeitsabläufe unterstützen Sie bei der Umsetzung der neuen Grundsätze der BStBK. Die CD-Rom enthält die erforderlichen Referenzprozesse für die Jahresabschlusserstellung inkl. der erforderlichen Formulare und Checklisten.

Nutzer der Erstversion erhalten über die Update-Funktion eine genaue Übersicht, welche Inhalte anzupassen sind bzw. können hierüber entscheiden, in welchem Umfang die Änderungen der Referenzlösung in die eigene Anwendung überführt werden sollen.

Oktober 2011 - Reifegrad und Prozessvitalitätsindex mit dem Quality Gate
QualityGate

Ein QMS ist in der Praxis immer wieder gefordert, aktualisiert zu werden und somit auch in der aktiven Nutzung und Verbesserung Bestand zu haben. Je nach dem Grad der ausgeübten Prozessverantwortung kann dies in sehr unterschiedlichen Umsetzungsformen gelebt bzw. auch nicht gelebt werden.

Mit dem Quality Gate haben wir eine Möglichkeit geschaffen, die Vitalität in Form eines Reifegrad-Modells zu bewerten und zu visualisieren. Die Abbildung in e@sy process erfolgt analog der Prozessmatrix über die Abbildung der aggregierten Prozentwerte und über ein integriertes Ampelsystem.

20. September 2011- Vortrag "Prozesse digital managen" auf der Xinnovations

Die diesjährige Xinnovations in Berlin hatte einen eigenständigen Themenpunkt Collaboration & Knowledge. Dabei ging es um die Möglichkeiten und Vorteile IT-gestützter Verfahren, insbesondere dem Einsatz von Online-Werkzeugen für die Organisationsentwicklung und die Kommunikation.
Xin-Berlin-2011Unser Vortrag "Prozesse digital managen" kombinierte die Einsatzmöglichkeiten von e@sy process für die Abbildung interner Arbeitsablaufstrukturen mit den Erfahrungen im Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems.

 

April 2011 - Gruppenworkshop und Zertifizierung eines Kanzlei-Verbund nach ISO 9001

Knapp 3 Jahre nach den ersten Schritten in Richtung ISO 9001 sind die 3 Kanzleien der VIS-Gruppe in Jever/Schortens erfolgreich durch die Förderungsbegutachtung gekommen. Basis für die gemeinsame Betreuung aller Kanzleien bildete die ähnlich aufgebaute Prozesslandschaft in e@sy process.

Das fortgesetzte und gelebte Prozessmanagement auf Basis von e@sy process hat sich schrittweise zu einer wesentlichen Grundlage für das Arbeiten aber auch die Weiterentwicklung und Ausbildung neuer Kollegen dar.

17.01.2011 - Arbeitshilfen zur Jahresabschlusserstellung vom Deutschen Steuerberaterinstitut in Berlin

In Kooperation mit dem Deutschen Steuerberaterinstitut e.V. in Berlin DStI-AH-Produktund Herrn Dipl.-Kfm. Prof. Dr. Klaus-Jürgen Lehwald haben wir eine Referenzlösung zur Erstellung von Jahresabschlüssen entwickelt. Auf Basis unserer Anwendung e@sy process enthalten die Arbeitshilfen alle erforderlichen Anweisungen und verfügen zugleich über einen umfassendes Angebot an Mustervorlagen und Checklisten.

Die Vorgaben aus der „Verlautbarung der Bundessteuerberaterkammer zu den Grundsätzen für die Erstellung von Jahresabschlüssen“ und auch die Regelungen des BilMoG sind berücksichtigt.

06.01.2011 - Vortrag beim NPO-Label in Bern

Über B'VM AG in Bern hatten wir die Gelegenheit, unsere Anwendung beim NPO-Label vorzustellen. Die Idee und der Ansatz von e@sy process traf auf eine sehr positive Resonanz. Gerade im Bereich Pflegeheime ist es wichtig, ein einfaches und verständliches QMS zu aktivieren.

Direkt im Anschluss an die Veranstaltung konnten wir unsere erste Installation begrüßen. Über unsere Fernbetreuung spielt die regionale Distanz keine Rolle. Alle Informationen und mögliche Hinweise für die ersten Schritte können wir hierüber gemeinsam und zur vollsten Zufriedenheit geben.

Besonders vorteilhaft dabei ist die Begleitung in kompakten Zeiteinheiten, die ganz nach Bedarf mit dem Kunden abgestimmt werden.

06.10.2010 - e@sy process zu Gast bei der Euronorm

Im Rahmen der Eröffnung des Kompetenzzentrums für Prozessmanagement der Euronorm in Berlin, war e@sy process mit einen Kurzvortrag zu Gast. Neben der grungsätzlichen Idee des einfachen und mitarbeiterorientierten Aufbaus, gab es auch eine Beispielpräsentation anhand eines vorbereiteten Referenzmodells.

Das Zusammenspiel zwischen dem zuvor präsentierten Ausbildungsangebot dem EuroNorm ProzessDACH und der ergänzenden Umsetzung in e@sy process komplettierte den vorgestellten Prozessmanagement-Baukasten.Die sich anschließende Fragerunde sowie der Austausch bei einem Imbiss wurde von allen Beteiligten intensiv genutzt.

20.08.2010 - Pressemitteilung der Rotec GmbH & Co. KG

In knapp 10 Monaten war die Einführung, Durchführung der ISO 9001:2008 und die Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen.
Aufgrund der strategischen Unternehmensausrichtung wurde das softwaregestützte Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008 der e@sy process GmbH gewählt. Kernmodul ist dabei das elektronische Qualitätsmanagementhandbuch als webbasierte Datenbankanwendung.
An der zielgerichteten und raschen Umsetzung des Qualitätsmanagements hatten drei Personen besonderen Anteil: Frau Nikolay, als Qualitätsmanagementbeauftragte im Hause Rotec, Dirk Lötsch, Geschäftsführer e@sy process GmbH, als externer Projektcoach und Herr Thon von der TÜV Rheinland Cert GmbH als Auditor.

01.08.2010 - Einzug ins Tardis

Knapp 3 Jahre nach dem Einzug in unser erstes Büro in Koblenz haben wir mit dem Umzug ins Tardis einen weiteren wesentlichen Schritt gemacht.

Die Anschrift im Tardis verbinden wir mit dem Satz „Transparenz innen und außen“. Analog zu e@sy process, was als Anwendung für die Transparenz von Prozessen steht, verkörpert die Firma Tardis, in deren Räumlichkeiten wir eingezogen sind , eine neue innovative Form von Transparenz rund um das Thema Glas.

11. März 2010 - Gelungener Auftritt auf der Loc@l bit

Mit der erstmaligen Teilnahme an der Loc@l bit konnten wir interessierten regionalen Kunden und Besuchern einen Einstieg in die Einsatzmöglichkeiten von e@sy process geben. Für viele überraschend war der schnelle Einstieg und die Einfachheit in der Nutzerführung.

Unter dem Thema "Wissen teilen - Verantwortung unterstützen" konnten sich interessierte Gäste zusätzlich in einem Kurzvortrag darüber informieren, wie einfach es sein kann, alle Mitarbeiter mit einzubeziehen. Grundvoraussetzung dabei ist die klare Bereitschaft aller Beteiligten, Wissen nicht als persönliches Eigentum zu betrachten, sondern als Basis für den wirtschaftlichen Erfolg der eigenen Organisation, somit Wissensmanagement zu betrieben.

November 2009 - Ausbau des Einsatzes von e@sy process in weiteren Branchen

Innerhalb kurzer Zeit hat sich e@sy process in vielen unterschiedlichen Branchen als wirksames Werkzeug für die mitarbeiterorientierte Prozessdarstellung und das Prozessmanagement bewährt. War der Start noch in Steuerkanzleien und Verbänden, so kamen sehr schnell weitere Branchen, sowohl im öffentlich rechtlichen Bereich, als auch in der Industrie hinzu. Zu unseren jüngsten Kunden zählt ein regionales Unternehmen im Bereich Rohstoffförderung und Handel, das eine Zertifizierung nach der DIN EN ISO 9001:2008 Mitte 2010 anstrebt. (Ergänzung zum 20.08.2010: Der Kunde ist erfolgreich zertifiziert worden - Gratulation).

März 2009 - e@sy process 2.0  

Unsere Aufgabe, e@sy process stetig weiterzuentwickeln und Anregung aus der Praxis für unsere Anwender zur Verfügung zu stellen, wird mit der Version 2.0 gefestigt. Neben umfangreichen Ergänzungen, erhält die Gesamtanwendung ein frisches Aussehen, welches zu einer noch intensiveren Nutzung einlädt.
Hervorzuheben ist die Mehrsprachigkeit, über die eine gemeinsame Anwendung, in unterschiedlichen Sprachen eingesetzt werden kann.

28. Oktober 2008 - QM -Symposium für Verbände in Berlin


Als gelungene Erstaufführung kann die Veranstaltung im Tuteur Haus in den Räumlichkeiten des Verbandes der FAMILIENUNTERNEHMER bezeichnet werden. Wobei der Begriff Erstaufführung etwas irritiert. Die Organisatoren in Form der Meilenstein! Beratungskanzlei, der Organisationsberatung mind fruits und der e@sy process GmbH sind auf dem Gebiet seit vielen Jahren erfolgreich unterwegs. Entsprechend wurde die Veranstaltung durch Kunden und Kooperationspartner in Form von Praxisvortragen unterstützt.

September 2008 - Fachtagung "Innovative Oberflächen-Zukunftsfähige Unternehmen" 

Im Rahmen der Fachtagung am 04. September 2008, die sich mit den Themen der  Oberflächengestaltung   und den Anforderungen neuer Technologien und Verfahren zur Oberflächenveredelung/- und b earbeitung beschäftigt, tragen wir einen Beitrag zur Bereitstellung des notwendigen Wissens im Unternehmen bei.
"Prozessorientierter Einstieg ins Wissensmanagement "

" Wir möchten mit dieser Zusammenarbeit, unseren Kunden eine weitere qualifizierte Leistung anbieten, die wir im Institut bereits erfolgreich nutzen." (Frank Muhr, Bereichsleiter Qualitätsmanagement, K.I.M.W.)

25. Februar 2008 - Beratertag in Koblenz

Gemeinsamkeiten stärken und auf Bewährtes zugreifen. Die erste Veranstaltung dieser Art, am 22. Februar 2008, stand unter dem Focus des Kennenlernens von e@sy process. Die Leichtigkeit in der Bedienung und die daraus resultierenden vielfältigen Einsatzmöglichkeiten verleiteten alle Beteiligten zum offenen und konstruktiven Ideenaustausch. Der Ausblick auf die kommenden Funktionen und die konsequente Weiterentwicklung wurde durch die Teilnehmer durchweg positiv reflektiert.

Oktober 2007 - e@sy process 1.8

Mit dem Release 1.8 erfährt e@sy process eine deutliche Funktionserweiterung. Neben der einfachen Basis-Version, gibt es in der Comfort-Version einige umfangreiche Ergänzungen, die die Arbeit mit e@sy process noch angenehmer macht. 


15.05
.2007 - e@sy process für öffentliche Einrichtungen

ba

Moderne Verwaltungen und  Weiterbildungsträger haben die Anforderungen optimale Ergebnisse mit den bestehenden  Ressourcen zu erreichen. Der Wechsel von Behörde zu Dienstleister mit einer hohen Kundenzufriedenheit ist Anforderung  und Messlatte zugleich. Funktionierende Prozesse und ein kla res Bild über den eigenen Auftrag bilden die Grundlage hierfür.

e@sy process bietet hier, durch die neutrale technische Plattform ein ideales Rückgrat um neue Wege aufzubauen und zugleich das bestehende Wissen der Organisation wirksam zu sichern und somit aktiv zur Verfügung zu stellen.

vpw-rwp-03-2007

22.03.2007 - Verlag Praktisches Wissen startet mit RechnungswesenPLUS Team-Edition

Im neuen  Produkt RechnungswesenPLUS Team-Edition steht allen Unternehmen und   Organisationen für den Bereich Rechnungswesen eine maßgeschneiderte Lösung zur Verfügung. Das Erfolgsrezept aus der Kombination von Workflow und Fachinhalten wird in RechnungswesenPLUS Team-Edition, konzentriert auf die Arbeitsabläufe und Mitarbeiter im Rechnungswesen, fortgesetzt. 

e@sy process bildet dabei die Arbeitsabläufe ab, die auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens bzw. der Organisation angepasst werden können.  
Die vierteljährliche Aktualisierung stellt zudem die Aktualität der hinterlegten Fachbibliothek sicher.

Januar 2007 - Start e@sy process 1.0 als eigenständige Lösung

Begleitend zu unserem Startprojekt war es uns wichtig, e@sy process als eigenständige und unabhängige Lösung weiterzuentwickeln. Im Frühjahr 2007 konnten wir die erste branchenneutrale Version vorstellen und bei unseren Kunden implementieren.

Die integrierte Benutzerverwaltung ermöglicht, in Abhängigkeit von den zugewiesenen Rechten, eine genaue Definition der Zugriffe. Alle eingepflegten Inhalte können unterschiedlich angezeigt werden. Der Kunden kann feingliedrig unterscheiden, wer was bearbeiten oder zugangmodellsehen darf. 

Alle Mitarbeiter, von der Geschäftsführung bis zum Mitarbeiter im Einkauf, arbeiten so in einem gemeinsamen Modell, wodurch die Schnittstellen-Kommunikation optimiert und die Vertraulichkeit der Informationen gesichert wird. 

                     

Oktober 2006 - Pressekonferenz des Verlags für Deutsche Steuerberater in Berlin

In einer gemeinsamen Pressekonferenz haben wir mit dem Verlag für Deutsche Steuerberater selbst das Produkt Steuerkanzlei Plus - Team Edition einem interessierten Teilnehmerkreis vorgestellt. In dem Produkt des Verlags, haben Kanzleien die Möglichkeit, neben aktuellstem Fachwissen, auch die Arbeitsabläufe Ihrer Kanzlei individuell einzuarbeiten.
Die technische Basis hierfür bildet e@sy process in einer speziell angepassten Version.

5.10 2006 - Prozesse als Basisgrößen für Effizienz und Wirtschaftlichkeit

rating1

Klare und definierte Arbeitsabläufe, Qualität und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit stehen in unmittelbarem Zusammenhang.  

Die Liste (Quelle: IMPULSE 09/2006) verdeutlicht den Stellenwert der
Prozessanalyse & -verbesserung im Rahmen des Ratings.

März 2006 - Gründung der e@sy process GmbH in Neuwied

Die Projektentwicklung war schon voll am Laufen, es hat uns nur noch der "juristische" Rahmen gefehlt. Mit Gründung der e@sy process GmbH im März 2006 in Neuwied war auch dieser Grundstein gelegt.
Zur Verstärkung der Inhalte unserer Firma haben wir und dabei bewusst entschieden, Produkt- und Firmennamen gleich zu halten. Die Einfachheit unserer Anwendung war für uns an immer ein Muss, damit auch alle Mitarbeiter eine Möglichkeit erhalten, e@sy process selbst anwenden zu können.

November 2005 -Projektstart mit dem Verlag Praktisches Wissen in Offenburg 

Noch vor der eigentlichen Gründung konnten wir den Verlag Praktisches Wissen mit unserem Konzept für die Entwicklung einer eigenständigen Softwarelösung überzeugen. Einer der wesentlichen Ausschlagspunkte hierfür war eine entsprechende Plattformrecherche, die wir vorgeschaltet hatten, um hier von Beginn an auf aktuellster Technologie aufbauen zu können.

2000 bis 2005 -Beratung und Softwareentwicklung

Mit zunehmender Beratungsunterstützung nahm auch die Bedeutung einer passenden Software für die Dokumentation mehr und mehr an Bedeutung zu. Im Zeitraum von 2000 bis 2005 waren wir maßgeblich an einer entsprechenden Softwareentwicklung beteiligt. Die dabei gewonnenen Erfahrungen konnten wir in der späteren Entwicklung von e@sy process intensivst nutzen, ohne dabei auf veraltete Technologien aufsetzen zu müssen.

seit 1998 - Aufbau Erfahrung im Bereich mitarbeiterorientiertes Managementsystem

Seit 1998, also schon lange Zeit vor der Gründung der e@sy process GmbH haben wir umfangreiche Erfahrung in der Umsetzung von Managementsystemen in unterschiedlichen Branchen aufbauen können. In über 100 Projekten haben wir die Vorteile eines lebenden Managementsystems zusammen mit unseren Kunden herausgearbeitet und dies von Beginn an mit softwaretechnischer Unterstützung abgebildet und in die Anwendung gebracht.

easy process logo
Easy Process GmbH
Im Tardis 2 und 6
56566 Neuwied
Telefon: +49 (0)2631/954 7225
Telefax: +49 (0)2631/954 7226
 
info.e@sy-process.de
Route zu uns
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.